Opdenhövel moderiert „Sportschau“
Bild: dpa
Matthias Opdenhövel wird nach Angaben der ARD ab Juli als Moderator für die „Sportschau“ arbeiten.
Bild: dpa

Nach der Erkrankung von Monica Lierhaus vor knapp zweieinhalb Jahren war die Moderationsmannschaft der „Sportschau", zu deren Stamm Gerhard Delling und Reinhold Beckmann gehören, unterbesetzt. „Matthias Opdenhövel gehört in die erste Liga, zur Sportschau im Ersten", sagte Programmdirektor Volker Herres in Berlin. „Die Fußball-Bundesliga schätzt ihn als fundierten Kenner, fairen Interviewer und nicht zuletzt

Matthias Opdenhövel ist am 25. August 1970 in Detmold geboren. Nach seinem Grundwehrdienst in Augustdorf hat er ein BWL-Studium begonnen, das er kurz darauf für seine Karriere wieder abbrach. Er volontierte bei Radio Lippe, arbeitete von 1994 bis 1997 bei Viva und moderierte dann für zwei Jahre „Bitte lächeln“ bei RTL 2. Breite Bekanntheit erlangte er als Moderator der „Quiz Show“ auf Sat.1, der ProSieben-Show „Schlag den Raab“ sowie des Vorentscheids des Eurovision Song Contests. Seit 2006 ist Opdenhövel als Fußballmoderator unterwegs. Er ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt mit seiner Familie in Köln.

als bekennenden Fan“, fügte Herres hinzu.

„Ein Jugendtraum wird wahr“

„Die Sportschau ist der heilige Gral", zitierte die ARD ihren Neuzugang. „Für mich wird ein Jugendtraum wahr, sie jetzt zu moderieren", sagte Opdenhövel. Auf ProSieben wird er noch einmal am 4. Juni „Schlag den Raab" moderieren - seine Nachfolge ist offen.

Bundesliga-Moderation kein Neuland

2009 hatte Opdenhövel schon einmal die Live-Moderation der Bundesliga für „Liga Total" der Deutschen Telekom übernommen. Auch für Sport 1 und Arena war er tätig. Von 2003 an war er zudem für drei Jahre Stadionsprecher bei Borussia Mönchengladbach.

Ab 2012 als Abendshow-Moderator in der ARD

Neben der „Sportschau" soll der 40-Jährige ab 2012 für den Westdeutschen Rundfunk (WDR) auch eine Abendshow übernehmen. Die Sendung soll im Ersten laufen. Details hat die ARD-Programmdirektion dazu noch nicht bekanntgegeben.

SOCIAL BOOKMARKS