Ostern ist mit buntem Programm gespickt
Bild: dpa
Eijeijei: Bunt wird es am Osterwochenende und zwar nicht nur mit den Eiern im Osternest. Denn in der Region gibt es ein breites Spektrum an Programmen.
Bild: dpa

In Dolberg findet der traditionelle Osterräderlauf statt. Jedes Jahr sind dort mehrere tausend Besucher zu Gast, wenn am Ostersonntag 13 brennende Räder den Halberg hinabstürzen. Beginn ist um 18 Uhr. Außer dem Osterräderlauf erwartet die Besucher such ein Osterfeuer und ein Höhenfeuerwerk. Das Osterfeuer wird gegen 19 Uhr entzündet. Gegen 21 Uhr beginnt der Osterräderlauf. 13 Räder rollen den Halberg hinab. 

Parkmöglichkeiten in Dolberg

Besucher werden gebeten, einen eingerichteten Parkplatz an der Bundesstraße 61 in Fahrtrichtung Beckum/Hamm anzufahren. Von 17 bis 23 Uhr besteht diese Parkmöglichkeit. Im Dorfkern kann man dagegen schlecht parken, die Zufahrtsstraßen zum Veranstaltungsort sind gesperrt. Erwachsene zahlen 2,50 Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche nichts.

Kreuztracht in Wiedenbrück

Einen weitere christliche Tradition, die seit dem 17. Jahrhundert gepflegt wird, ist in Wiedenbrück die Kreuztracht. Ein vermummter Büßer trägt das Kreuz durch die Straßen. Um 13 Uhr beginnt in der Marienkirche der Gottesdienst, gegen 13.30 Uhr beginnt die Kreuztracht.

Führung über das Landgestüt

Für alle, die Kultur und Schauspiel genießen möchten, gibt es gleich mehrere Angebote. In Warendorf führt „Frau Obersattelmeister Elisabeth Andreijewski“ gemeinsam mit Werner Elpers am Ostermontag sachkundig und humorvoll über das Landgestüt. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Eingang zum Landgestüt, Sassenberger Straße 11. Die Teilnahme kostet sechs Euro pro Person, Kinder bis zu zwölf Jahren kommen in Begleitung eines Erwachsenen umsonst mit. 

Wickie ist über Ostern zu Gast in Lette: Das Puppentheater Spinelli aus Essen (kl. Bild) führt dreimal das Stück „Wickie und die starken Männer“ auf. Das Theaterzelt steht auf einer Wiese an der Fürst-Bentheim-Straße, beim Hotel Westermann. Die Vorstellungen beginnen am Samstag, Ostersonntag und Ostermontag jeweils um 15 Uhr. Der Eintritt beträgt zwischen 5 und 6 Euro.

Im Pumpenhaus wird es gruselig

Münster: Das Schauspiel Pandämoniumdes ist eine Kombination aus Horrorliteratur und Gruselfilm, verknüpft mit den realen Abgründen von Serienmördern und korrupten Politikern. Zu sehen ist das Stück am heutigen Donnerstag sowie am Mittwoch, 25. April, und am Donnerstag, 26. April, jeweils ab 20 Uhr im Theater im Pumpenhaus an der Gartenstraße. Karten unter 0251/233443.

Fliegende Füße und stöbernde Hände

Ein Flohmarkt findet am Samstag in Ahlen statt. Zwischen 13 und 17 Uhr können Besucher in der Lohnhalle und der angrenzenden Soccerkaue der ehemaligen Zeche Westfalen stöbern.

Frühjahrs- und Osterkirmes in der Radrennbahn in Bielefeld: Samstag, Ostersonntag und Ostermontag drehen sich an der Heeper Straße die Karussells. Die Kirmes hat jeweils von 14 bis 22 Uhr geöffnet.

.

SOCIAL BOOKMARKS