Pferdenacht, Pütt-Tage und Schauräume
Bild: dpa
Die Band Klee mit ihrer Sängerin Suzie Kerstgens stehen am Freitagabend in Warendorf auf der Marktplatzbühne. Sie sind einer der Höhepunkte der Pferdenacht der Bundeschampionate.
Bild: dpa

Die Band steht am Freitagabend im Rahmen der „längsten Pferdenacht der Welt“ auf der Marktplatzbühne in Warendorf. Mehr Informationen zu Klee sind hier zu finden. Zudem gibt es auf der Münsterstraße am selben Abend Darbietungen aus Musical, Oper und Varieté und die Geschäfte sind bis 24 Uhr geöffnet. Die „längste Pferdenacht der Welt“ dauert vom Freitagabend bis Sonntag, der von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen ist.

Weitere Tipps und Termine für das Wochenende in der Region gibt es nachfolgend im Überblick.

Straßentheater, Handwerkermeile, Radrennen und Unterhaltung

Auch in Beckum geht es turbulent zu. Von Freitag bis Sonntag finden dort die Pütt-Tage statt. Am Freitag werden um 12 Uhr der Markt und die Handwerkermeile eröffnet, um 15 Uhr die Kirmes. Um 18 Uhr beginnt das Programm auf der Festbühne auf dem Marktplatz und ab 20 Uhr kommt Partystimmung auf, wenn die Live-Bands Planet Emily und Reallive dem Publikum einheizen. Am Samstag starten Kinderflohmarkt und Trödelmarkt rund um den Marktplatz schon um 9 Uhr, Handwerkermeile und Kirmes etwas später. Ab 14 Uhr gibt es Musik auf der Bühne. Um 20.30 Uhr wird Mode gezeigt. Der Sonntag gestaltet sich ähnlich wie der Samstag, mit Kinderflohmarkt, Trödelmarkt, Handwerkermeile, Kirmes und Musik

Beckenbauer und Schalke-Stars eröffnen Tönnies-Arena

Auch der „Kaiser“ kommt am Sonntag, wenn die Tönnies-Arena in Rheda-Wiedenbrück eröffnet wird. Mit einem Familienfest sowie dem „Spiel der Legenden“ wird die Eröffnung des Stadions am Werkgelände gefeiert. Mit dabei sind laut Veranstalter Franz Beckenbauer und viele weitere Prominente. Das Fußballspiel zwischen Altstars von Schalke und Dortmund ist bereits ausverkauft, wird aber auf Großleinwand übertragen. Im Anschluss an das Spiel gibt es eine Autogrammstunde, zu der außer den Altstars auch aktuelle Schalke-Profis erwartet werden. Der 1997 gewonnene Uefa-Pokal ist ebenfalls vor Ort.

Mord(s)geschichten und Kleinkunst in Gütersloh

Auf literarische Spurensuche begibt sich Polizeihauptkommissar Karl-Heinz Stehrenberg, wenn er am Freitag auf der Dalkeinsel im Gütersloher Stadtpark ab 20 Uhr Gisela Garnschröders Krimi „Der schwarze Biker“ liest: eine regionale Mord(s)geschichte.

Die Woche der kleinen Künste auf dem Gütersloher Dreiecksplatz endet am Freitag mit einer quirligen, musikalischen Mixtur, die um 20 Uhr vom Matteo-Capreoli-Duo eröffnet wird. Es folgen Cosmo Klein & The Phunkguerilla, ehe die Dizzy Dudes für den Kehraus sorgen.

Münster feiert Fest der Museen und Galerien

Ab heute, Donnerstag, wird Münster um einen Kulturort reicher: Auf dem Roten Platz im Rathausinnenhof wird der Schauraum eröffnent. Die Open-Air-Design-Lounge ist der zentrale Treff- und Informationspunkt während der Veranstaltung „Schauraum“, die bis Sonntag geht. Am Freitag und Samstag öffen sich die Tore des Erbdrostenhofs. An einer stilvollen Tafel werden die Gäste mit Arien, italiensichen Köstlichkeiten, Wein und frischem Saft empfangen. Der Höhepunkt des Schaurums beginnt am Samstagnachmittag: 46 Museen und Galerien präsentieren eine Mischung aus Kunst und Kultur in Form von Ausstellungen, Lesungen, Vorträgen und Führungen. Von 16 bis 24 Uhr öffen sie ihre Tore. Am Sonntag haben Markt und geschäfte in der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Hier geht es zum Programm.

Mittelaltermarkt „Gaudium in Susato“

Man tritt auf den Soester Vreithof und taucht ein in eine andere Zeit: Es duftet nach Honig, Met und Kräutern. Händler, Handwerker, ein Heerlager und Musiker kommen zum Mittelaltermarkt „Gaudium in Susato“. Am Samstag und Sonntag, 1. und 2. September, steigt er jeweils ab 12 Uhr vor dem historischen Rathaus. Am Sonntag werden auf dem Bördebauernmarkt in der Rathausstraße von 11 bis 18 Uhr Produkte aus der Region angeboten. Ab 13 Uhr ist am Sonntag verkaufsoffen.

SOCIAL BOOKMARKS