Pkw überschlägt sich auf A33 bei Bielefeld

Bei einem Verkehrsunfall im Autobahnkreuz Bielefeld verletzte sich ein alkoholisierter 20-Jähriger schwer.

Der Mann wollte gegen 6.11 Uhr mit seinem Audi im Autobahnkreuz Bielefeld von der A 2, aus Richtung Hannover kommend, auf die A 33 in Richtung Osnabrück aufzufahren. Dabei kam der Mann mit seinem Wagen ins Schleudern. Der Pkw überschlug sich und blieb total beschädigt im Bereich des Parallelfahrstreifens der A 33 liegen.

Fahrer schwer verletzt

Durch den Unfall wurde der Fahrzeugführer schwer verletzt. Er wurde durch einen Rettungswagen der Feuerwehr zur stationären Behandlung in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht.

Da im Rahmen der Unfallaufnahme festgestellt wurde, dass der Fahrer des Audi unter Alkoholeinfluss stand, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf  35.000 Euro beziffert. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

SOCIAL BOOKMARKS