Polizei stoppt „Kaffeefahrt“
Eine illegale Verkaufsveranstaltung beendete die Polizei. Den Teilnehmern entstand kein Schaden.

Angelockt hatte der Veranstalter die Mitreisenden mit einer Energieumfrage, einem Kreuzworträtsel, einem reichhaltigen Frühstück und angekündigten Gewinnen von bis zu 6.000 Euro Bargeld. Zwölf Personen fielen auf die falschen Ankündigungen rein.  

Die Beamten hatten einen Hinweis bekommen, wonach das Unternehmen in einer Gaststätte überteuerte Waren an den Mann bringen wollte. Die Verkäufer hatten die Veranstaltung nicht angemeldet und auch keine Reisegewerbekarte.

SOCIAL BOOKMARKS