Popmusik-Projekt wird fortgesetzt
Bild: dpa
Der Stärkung der Popmusik-Szene im ländlichen Westfalen hat sich der Projekt „create Music“ verschrieben.
Bild: dpa

Ab dem Frühjahr 2016 wird es bis zunächst 2018 weitergeführt.

Ziel des Kompetenznetzwerks Populäre Musik Westfalen-Lippe, so der offizielle Name, ist die Stärkung der Popmusik-Szene im ländlichen Westfalen. Dabei geht es unter anderem um die Unterstützung von Bands, jungen Musikern und weiteren Akteuren.

So hat das Projekt in den vergangenen Jahren Workshops, Wettbewerbe und zuletzt die Messe „create & connect“ veranstaltet. Zudem gewährte es nicht-kommerziellen Bands Finanzspritzen.

Das Projektbüro ist an der Landesmusikakademie NRW in Heek angesiedelt. Das Kultursekretariat NRW Gütersloh, das „create Music“ bereits finanziell unterstützt hat, übernimmt die Trägerschaft.

SOCIAL BOOKMARKS