Rohbau des Uni-Ersatzsbaus fertiggestellt

Im Ersatzneubau werden künftig 900 Menschen ihren Arbeitsplatz haben.

Rund 350 Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft waren anlässlich der Übergabe der letzten Schaltafel des Ersatzneubaus für die Universität Bielefeld gekommen. „Mit dem neuen Campus Bielefeld legen wir die räumlichen Grundlagen dafür, dass wissenschaftliche Forschung und Lehre in dieser Stadt einen herausragenden Stellenwert behalten und ihre starke Stellung hier auch im neuen Jahrtausend weiter ausbauen können“, sagte Uni-Rektor Dr. Gerhard Sagerer. 

Der Ersatzneubau wird derzeit durch den Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW errichtet und ist die größte bauliche Maßnahme der Universität Bielefeld seit der Errichtung des Hauptgebäudes vor 40 Jahren. Zukünftig werden circa 900 Personen ihren Arbeitsplatz in dem Neubau haben. Der Einzug der Fakultäten ist für Herbst 2013 geplant. Außer Lehrstühlen und Fachbibliotheken beherbert das Gebäude auch Hörsäle, Seminarräume sowie eine Cafeteria und die gemeinsame Mensa des Studentenwerks für Universität und Fachhochschule.

SOCIAL BOOKMARKS