Schalke 04 stellt Boateng und Sam frei
Bild: dpa
Freigestellt von seinem Verein Schalke 04: Kevin-Prince Boateng, ebenso sein Mannschaftskollege Sidney Sam. Grund ist die desolate Leistung im Spiel gegen den 1. FC Köln am vergangenen Sonntag.
Bild: dpa

Schalke-Manager Horst Heldt hatte derartige Konsequenzen für einzelne Spieler bereits am Sonntag nach dem 0:2 beim 1. FC Köln angedeutet. Schalke bangt als Tabellensechster um die Europa-League-Teilnahme.

Heldt hatte unmittelbar nach dem 0:2 in Köln gesagt, die Schonzeit für die Profis von Trainer Roberto Di Matteo sei jetzt vorbei. Am Montag folgte dann für Boateng und Sam die Freistellung. "Wenn einer nicht bereit ist, das zu machen, was wir uns vorstellen, dann überlebt er das nächste Training nicht mehr", hatte Heldt tags zuvor wissen lassen. Schalke kann gegen den SC Paderborn und am 34. Spieltag beim Hamburger SV sein Minimalziel Europa League noch aus eigener Kraft erreichen.

SOCIAL BOOKMARKS