Schalke scheidet aus, BVB-Termin offen

Ab durch die Mitte: Der FC Bayern München hat den FC Schalke 04 im DFB-Pokal-Viertelfinale mit 3:0 besiegt. Hier erzielt Thiago Alcantara (M.) das 2:0. Die Schalker Benjamin Stambouli (l.) und  Sead Kolasinac können nicht eingreifen.

Der FC Bayern München steht zum achten Mal in Serie im Halbfinale des DFB-Pokals. Mit einem 3:0 (3:0) gegen den FC Schalke 04 nahmen die Münchner Kurs auf ihren 19. Cup-Triumph. Der wieder einmal herausragende Robert Lewandowski (3./29. Minute) und Thiago (16.) sorgten für die Tore. Dreieinhalb Wochen nach dem 1:1 des deutschen Fußball-Meisters in der Liga gegen Schalke sahen die 75.000 Zuschauer diesmal einen Klassenunterschied.

In der 77. Minute sah der frühere Bayern-Verteidiger Holger Badstuber wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote-Karte.

Lotte gegen BVB wohl am 14. März

Das am Dienstag ausgefallene Viertelfinale zwischen den Sportfreunden Lotte und Borussia Dortmund wird wohl am 14. März nachgeholt - möglicherweise in einem wettersicheren Stadion. DFB-Präsident Reinhard Grindel wollte den Nachhol-Termin und weitere Details allerdings noch nicht bestätigen. Er kündigte bei Sky eine Entscheidung für Donnerstag an. Am Dienstag hatte der DFB eine Entscheidung schon für Mittwoch angedeutet.

Halbfinale ausgelost

Für das Halbfinale am 25. und 26. April wurden die Begegnungen Bayern München - Sieger aus Lotte/Dortmund sowie Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt ausgelost.

SOCIAL BOOKMARKS