Schlägerei zwischen Auto- und Radfahrern
Gefesselt und in Gewahrsam genommen hat die Polizei in Bielefeld zwei Männer, die in eine Schlägerei zwischen Auto- und Radfahrern verwickelt waren.

Ein 46 und 47 Jahre altes Ehepaar war am Sonntagnachmittag mit Fahrrädern auf der Lippstädter Straße in Bielefeld unterwegs gewesen. Auf der durch geparkte Pkw stark verengten Fahrbahn kam dem Paar ein Auto entgegen. Da der Wagen seiner Wartepflicht nicht nachkam, so heißt es im Polizeibericht, mussten die Radfahrer ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Die Radfahrer brachten ihren Unmut über den Beinahe-Unfall lautstark zum Ausdruck. Daraufhin hielt der Autofahrer an - und es folgte eine Schlägerei auf der Straße, in deren Verlauf es zu gegenseitigen Körperverletzungen und Beleidigungen kam, wie der Polizeibericht weiter ausführt. 

Als die Polizei die beiden Insassen des Autos,  zwei 19 und 21 Jahre alte Bielefelder befragen und deren Personalien aufnehmen wollte, verhielten sich beide Männer sehr aggressiv. Die Situation habe nur durch den Einsatz von Pfefferspray und einer Fesselung entschärft werden können, teilte ein Polizeisprecher mit. Beide Männer wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

Dem Autofahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Er ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

SOCIAL BOOKMARKS