Schlag gegen Drogenszene im Münsterland
Die Polizei hat zwei Drogenhändler in Ibbenbüren und Osnabrück festgenommen.

Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Freitag wurden nach der Festnahme eines 50-jährigen Mannes aus Ibbenbüren und eines 42-Jährigen in Osnabrück 200 Gramm Kokain, zwei Kilogramm Marihuana und mehrere hundert Ecstasy-Pillen gefunden.

Bei der Durchsuchung von Wohnungen in Ibbenbüren und Osnabrück stießen die Ermittler in der vergangenen Woche außerdem auf zwei Cannabis-Plantagen mit insgesamt 135 Pflanzen. Die beiden Männer sollen zusammengearbeitet haben und größere Mengen an Drogen in Holland besorgt haben. Beide sitzen in Untersuchungshaft.

SOCIAL BOOKMARKS