Schloss Corvey ziert Sonderbriefmarke
Am Dienstag ist in Höxter die Sonderbriefmarke mit der Welterbestätte Schloss Corvey vorgestellt worden. In einer mobilen Postfiliale wird die Sondermarke ausgegeben und von den Eigentümern des Schlosses und der Abtei Corvey abgestempelt.

Die in Grautönen gehaltene Marke zeigt das frühere Kloster Corvey mit den beiden aufragenden Türmen des karolingischen Westwerks. Die Kulturorganisation der Vereinten Nationen hatte das Baudenkmal gemeinsam mit den unterirdischen Resten einer mittelalterlichen Klosterstadt im Sommer 2014 auf die Liste der Weltkulturerbe-Stätten aufgenommen.

Jedes Jahr gibt das Finanzministerium eine Reihe von Sonderbriefmarken aus. Das Corvey-Motiv schmückt eine von 52 Marken, die im Jahr 2016 auf denkwürdige Ereignisse oder besondere Orte hinweisen.

Die Anlage nahe der Stadt Höxter geht auf ein im Jahr 822 gegründetes Kloster zurück. Es entwickelte sich zu einem der einflussreichsten Klöster des Frankenreiches. Das fand später auch in der umgestalteten Doppelturmfassade Ausdruck.

SOCIAL BOOKMARKS