Schmidt-Konzert in Bielefeld abgesagt
dpa
Harald Schmidt  und das Concerto Köln haben ihr in Bielefeld geplantes  Konzert abgesagt. Die Deutschlandtournee, in deren Zentrum Mozarts humorvolles Singspiel „Der Schauspieldirektor“ steht, wurde deutlich verkürzt - möglicherweise wegen mangelnder Zuschauerresonanz.
dpa

Die Veranstaltungen seien aus „organisatorischen Gründen“ ersatzlos gestrichen worden, sagte der Geschäftsführer der Hanseatischen Konzertdirektion, Klaus Wollny, am Dienstag. Einzelheiten wollte er nicht nennen. Die in Wollnys Zuständigkeit fallenden Konzerte in Kiel und Lübeck waren wegen mangelnder Kartennachfrage abgesagt worden. Die Aufführung in Düsseldorf fand vor halbleeren Rängen statt. Das Orchester „Concerto Köln“, mit dem Schmidt auftritt, zeigte sich überrascht. Der Besuch sei durchwachsen gewesen, von „nicht so gut“ bis „sehr gut“, sagte Geschäftsführer Jochen Schäfsmeier. Zuletzt habe man in Süddeutschland ein begeistertes Publikum gehabt. Die Gründe der Absage kenne er nicht. Nach seiner Kenntnis werde das für den 6. Mai in Berlin geplante Konzert stattfinden. Das bestätigte auch der Veranstalter „First Classics Berlin“.

SOCIAL BOOKMARKS