Sechs Schwerverletzte nach Verkehrsunfall
Sechs Menschen sind bei einem Unfall auf der B 51 in Münster in der Nacht zu Donnerstag schwer verletzt worden. Ein Pkw-Fahrer war in den Gegenverkehr geraten.

Der Fahrer, der die Kontrolle über sein Auto verloren hatte, stieß mit einem voll besetzten Auto zusammen. Dieses prallte in die Mittelleitplanke, das andere wurde in die Böschung geschleudert.

Der Unfallverursacher flüchtete der Polizei zufolge von der Unfallstelle. Sein Beifahrer sowie die fünf Personen aus dem zweiten Auto wurden schwer verletzt. Vier der fünf Insassen des vollbesetzten Pkw haben laut Polizei den gleichen Nachnamen.

Weitere Angaben zu dem Unfall in der Nacht zum Donnerstag machte die Polizei am Morgen zunächst nicht. Die Bundesstraße 51 war an der Unfallstelle zwischen Albersloher Weg und Wolbecker Straße in Fahrtrichtung Warendorf für zwei Stunden gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS