Sechsjähriger löst mit Zündelei Großbrand aus
In Bergkamen standen am Montagmorgen drei aneinander grenzende Häuser in Flammen.

„Gegen 5 Uhr hörten die in der Wohnung schlafenden Erwachsenen knackende Geräusche und stellten fest, dass es im Kinderzimmer brannte“, heißt es im Polizeibericht. Die Bewohner des betroffenen sowie die er beiden angrenzenden Häuser wurden durch die Feuerwehr evakuiert. Für sie wurde im Rathaus eine Anlaufstelle eingerichtet. Insgesamt wurden sieben Personen vorsorglich in Krankenhäuser gebracht.

Löscharbeiten bis zum Mittag

Nach ersten Erkenntnissen soll der Sechsjährige schon zum zweiten Mal wegen Zündelei im Kinderzimmer aufgefallen sein. Das Jugendamt wurde eingeschaltet. Bis zum Mittag dauerten die Löscharbeiten des Mehrfamilienhauses an. Nach ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei einer Höhe von mindestens 350.000 Euro.

SOCIAL BOOKMARKS