Sekundenschlaf: Drei Verletzte bei Unfall
Bild: Polizei Münster
In Münster-Wolbeck kam es am Montagnachmittag zu einem Unfall, der mutmaßlich durch den Sekundenschlaf eines Autofahrers ausgelöst wurde.
Bild: Polizei Münster

Das Auto des 38-Jährigen drehte sich in der Folge auf der Fahrbahn und kollidierte mit dem Auto eines 18 Jahre alten Mannes. Die beiden Autofahrer wurden schwer, ein ebenfalls 18 Jahre alter Beifahrer des 18-Jährigen leicht verletzt.

Der 51 Jahre alte Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro. Die Unfallstelle war für rund zwei Stunden gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS