Spezialeinheiten sind seltener im Einsatz
Mitglieder eines Spezialeinsatzkommandos Polizei in NRW: Die Zahl der Einsätze sind in Nordrhein-Westfalen zum wiederholten Mal in Folge zurückgegangen.

Der neuerliche Rückgang belief sich nach 25 Prozent im Vorjahr nun auf rund 17 Prozent. Über die Sicherheitslage im Land sage dies dennoch wenig aus, hieß es seitens des Landeskriminalamtes.

Zu den Spezialeinheiten zählen die Mobilen Einsatzkommandos (MEK), die Spezialeinsatzkommandos (SEK), Technische Einsatzgruppen und Verhandlungsgruppen. Spezialeinheiten nehmen als gefährlich geltende Straftäter fest, kommen bei brenzligen Lagen mit bewaffneten Straftätern zum Einsatz, sind aber auch für die unauffällige Observation von Verdächtigen und das so genannte Verwanzen zum Abhören von Autos und Wohnungen zuständig.

SOCIAL BOOKMARKS