Stadt Horstmar erhält Schweinemuseum
In Horstmar soll ein Schweinemuseum eingerichtet werden.

Die drei Initiatoren wollen landwirtschaftliche Ausstellungen realisieren, eine Werkstatt einrichten, in einem Gehege sollen Schweine gehalten werden. Wie es weiter heißt, ist das geplante Museum, das „Horstmarer Schweinerei“ heißen könnte, einzigartig im Land, etwas ähnliches gebe es nur im Frankfurter Raum. Sinn und Zweck der Ausstellung sei die Vorführung von Hof-, Stall- und Fütterungstechniken in der Schweine-, Sauen und Ferkelhaltung der vergangenen Jahrzehnte sowie hat die Präsentation der umfangreichen Sammlung von Norbert Wiechert, einem der drei Initiatoren. In einer angegliederten Werkstatt sollen außerdem Holz- und Metallerzeugnisse von Jugendlichen unter fachkundiger Anleitung gefertigt werden.

Das Projekt wird nach Medienberichten vom Bauern- und Landwirtschaftsverband unterstützt. 

SOCIAL BOOKMARKS