Stadtwerke Bielefeld ausgezeichnet
Der Ausbau des Fernwärme-Projektes und der erstellte Klima-Atlas sicherte den Stadtwerken Bielefeld den ersten Preis bei einem Bundeswettbewerb zum Thema Energieeffizienz.

Der jährlich auf der EUROFORUM-Jahrestagung "Stadtwerke" vergebene Preis prämierte 2011 Stadtwerke, mit einem besonders innovativen und nachhaltigen Konzept als Energieeffizienz-Dienstleister. Ausgezeichnet wurden Projekte bei industriellen, gewerblichen, kommunalen und privaten Kunden, durch die besonders nachhaltig CO2-Emissionen gesenkt und pro reduzierte Tonne CO2 wirtschaftliche Vorteile erzielt werden.

Gesamtkonzept der Stadtwerke Bonn belegt den zweiten Platz

Überzeugen konnten die Stadtwerke Bielefeld vor allem durch die Entwicklung eines detaillierten Wärmeatlas, mit dem der Wärmebedarf von etwa 65 000 Objekten ermittelt und ein ideales Planungsinstrument geschaffen wurde, lobt die Jury der "Der Wärmeatlas der Stadtwerke Bielefeld ist innovativ und hervorragend übertragbar auf andere Stadtwerke. Er entspricht damit ganz den Anforderungen des Stadtwerke-Awards 2011, der in diesem Jahr besonders innovative Energieeffizienzprojekte auszeichnet", betonte Sven Becker, Sprecher der Geschäftsleitung der Stadtwerke-Kooperation Trianel, anläßlich der Verleihung auf der Euroforum-Jahrestagung "Stadtwerke 2011" (10. bis 12. Mai. 2011) in Berlin.
SOCIAL BOOKMARKS