Stau vorm Badesee in Haltern
Bild: dpa
An den Badeseen in NRW war es am Sonntag voll.
Bild: dpa

„Das ganze Ruhrgebiet meint bei diesem Wetter in einen der Seen hier springen zu wollen“, sagte ein Sprecher der Polizei in Recklinghausen. „Haltern ist komplett zu.“ Die Polizei musste nicht nur alle Straßen zu den Seen, sondern auch eine Autobahnabfahrt der A43 von Recklinghausen Richtung Münster sperren. „Die Autos haben alles zugestellt.“

Tödliche Badeunfälle am Wochenende

Dass das Baden in Seen Gefahren birgt, haben am Wochenende zwei tragische Unfälle gezeigt. In Essen ertrank ein Mann in der Ruhr. In Sande bei Paderborn suchen Einsatzkrägte weiter nach einem 41-Jährigen, der in einem Baggersee schwimmen wollte und nicht wieder aus dem Wasser auftauchte. Auch in Krefeld ist am Sonntagabend ein 28-jähriger Mann in einem See ertrunken.

SOCIAL BOOKMARKS