Steffen Kampeter neuer CDU-Chef in OWL
Steffen Kampeter, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, ist am Samstag in Schloß Holte-Stukenbrock zum Vorsitzenden des CDU-Bezirksverbandes Ostwestfalen-Lippe gewählt worden.

Kampeter folgt auf Elmar Brok, der nach 16 Jahren Amtszeit nicht mehr antrat. Er wolle sich künftig „mit noch größerer Kraft meiner Liebe, der Europapolitik, widmen“, sagte Brok.

Ehrenvorsitz für Brok

Brok wurde am Samstag zum Ehrenbezirksvorsitzenden der OWL-CDU gewählt. Der Parteitag würdigte ihn als großen Europäer, dem der Bezirksverband viel zu verdanken habe.

Sein Nachfolger Steffen Kampeter ist seit 1981 Mitglied der CDU. Kampeter hat in Münster Volkswirtschaft studiert. Dem Bundestag gehört der dreifache Familienvater seit 1990 an. In der Bundespolitik machte er sich in den vergangenen Jahren als Finanzfachmann einen Namen.

Experte im Finanzministerium

Von 2005 bis 2009 war er haushaltspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Seit 2009 arbeitet er als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium.

Zuletzt machte Kampeter von sich reden, als ihn NRW-CDU-Spitzenkandidat Norbert Röttgen in sein Schattenkabinett beríef. Im Falle eines Machtwechsels in Düsseldorf hätte der Mindener das Finanzministerium übernehmen sollen. Daraus wurde bekanntlich nichts.

CDU hofft auf Neuanfang

Als Gast des Bezirksparteitags schwor der designierte CDU-Landesvorsitzende Armin Laschet die Delegierten auf einen Neuanfang ein und sagte der Partei bessere Zeiten voraus. Bei der Landtagswahl am 13. Mai hatten die Christdemokraten mit 26,3 Prozent ein historisch schlechtes Wahlergebnis erzielt.

SOCIAL BOOKMARKS