Steuerzeichen an Tabakfirmen verschickt
Die zentrale Steuerzeichenstelle in Bünde verschickt die Banderolen (Steuerzeichen) für alle in Deutschland verkauften Tabakprodukte.

Wegen der Tabaksteuererhöhung müssen die Preise auf den Banderolen geändert werden. Die briefmarkengroßen Papierstücke mit Bundesadler und den neuen Preisen druckt zurzeit die Bundesdruckerei in Berlin. Bünde verschickt die Zeichen dann bundesweit an die Tabakfirmen.

Mehr als die Hälfte des Verkaufspreises einer Packung Zigaretten erhält der Bund. 13,5 Milliarden Euro haben die 25 Mitarbeiter der Steuerzeichenstelle im vergangenen Jahr an Steuern bundesweit eingenommen. Branchenexperten erwarten durch die Tabaksteuererhöhung ein Plus von 200 Millionen Euro pro Jahr.

2008 betrugen die Einnahmen aus der Tabaksteuer 13,6 Milliarden Euro, 2007 waren es noch 14,3 Milliarden Euro.

SOCIAL BOOKMARKS