Trainingsauftakt „auf Schalke“
Bild: dpa
Mit dem brasilianischen Neuzugang Junior Caicara sprach Schalkes neuer Trainer André Breitenreiter  beim offiziellen Trainingsauftakt des Fuflball-Bundesligisten FC Schalke 04 am Donnertag in Gelsenkirchen.
Bild: dpa

Pünktlich um 10 Uhr betrat der Nachfolger von Roberto Di Matteo in kurzer schwarzer Hose und königsblauem Trikot das Gelände, auf dem schon morgens Temperaturen von etwa 30 Grad herrschten. Die zahlreichen Fans begrüßten den Neuen mit wohlwollendem Applaus. „Guten Morgen, hallo“ - lautete seine Antwort.

Der Aufgalopp der zwölf Profis und sechs Nachwuchskräfte gestaltete sich angesichts der Hitze locker und dauerte rund 90 Minuten: leichtes Aufwärmen, Laufarbeit, Ballübungen, Torschüsse - Breitenreiter will sein Team dezent an die bevorstehenden Aufgaben heranführen.

Manager Horst Heldt hatte einen der besten Beobachterplätze: Vom Balkon der Geschäftsstelle schaute er dem Treiben zu. Klar ist, dass Heldt und Breitenreiter, der von seinen Assistenten Sven Hübscher und Volkan Bulut unterstützt wurde, ein strafferes Vorgehen walten lassen werden. Heldt stellte einen 15-seitigen Verhaltenskodex auf, in dem fixiert ist, was die Profis künftig tun dürfen und was nicht.

SOCIAL BOOKMARKS