Traktorenkonvois starten im Münsterland
Symbolbild: dpa
In mehreren Konvois wollen Landwirte am Samstag im Münsterland demonstrieren. Es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.
Symbolbild: dpa

Das teilen in einer gemeinsamen Presseerklärung die Polizeistellen Warendorf, Münster, Coesfeld, Steinfurt und Borken mit.

Anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt Telgte will das Bündnis "Land schafft Verbindung" die Gelegenheit nutzen, der zu dem Empfang eingeladenen Bundesumweltministerin Svenja Schulze ein Thesenpapier zu überreichen, heißt es. Bis zu 1000 Traktoren würden erwartet.

Fünf Konvois bislang geplant

Den Polizeibehörden im Münsterland liegen aktuell Anmeldungen für fünf Konvois vor, die sich aus dem gesamten Münsterland ab 15 Uhr sternförmig auf den Weg nach Telgte machen. Insgesamt rechnet der Veranstalter mit bis zu 1000 landwirtschaftlichen Fahrzeugen, heißt es. Die Traktoren werden von Polizeikräften begleitet.

Ortskundige sollten betroffene Straßen umfahren

Die Konvois werden von den Landwirten im Kreis Warendorf auf dem Teilstück der Bundesstraße 64, zwischen der Bundesstraße 51 und dem Abzweig Warendorfer Straße (K 50) abgestellt. Dieser Bereich ist dann vermutlich ab 15.30 Uhr bis in den Abend für den sonstigen Verkehr gesperrt. Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Der Neujahrsempfang findet von 17 Uhr bis 18.30 Uhr statt. Besuchern der Veranstaltung wird empfohlen, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Bürgerhaus anzureisen.

Behinderungen bis zum Abend

Auch bei der Rückreise der Traktoren ab circa 19.30 Uhr muss bis in die Abendstunden mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Für den Bereich Münster wird es am Nadelöhr Autobahn 43 und Umgehungsstraße am Nachmittag zu temporären Verkehrssperrungen kommen. Die Polizei Münster bittet darum diesen Bereich zu meiden oder zu umfahren.

Die Polizei Münster informiert über die Standorte der Konvois und mögliche Verkehrsbehinderungen aktuell über Twitter @polizei_nrw_ms.

SOCIAL BOOKMARKS