Trotz Waffen: Bewohner wehrt sich
Einer der beiden Ganoven wurde noch vor der Wohnung festgenommen.

Wie die Polizei mitteilt, klingelten die Diebe am Dienstagabend um 17.45 Uhr an der Tür der Wohnung im Stadtteil Quelle.  Der allein anwesende, 25-jährige Bewohner des Mehrfamilienhauses öffnete die Wohnungstür und wurde unvermittelt durch die beiden Maskenmänner angegangen und zusammengeschlagen. Einer von ihnen führte einen Schlagring und ein Wurfmesser mit sich. Trotz des massiven Angriffs und einer Platzwunde im Gesicht gelang es dem Geschädigten, einen der Angreifer im Treppenhaus festzuhalten.

Nachbarn und Zeugen kommen zur Hilfe

Durch den Lärm wurde ein weiterer Hausbewohner aufmerksam. Zusammen mit einem weiteren, zufällig vorbeikommenden Zeugen konnte der Räuber, trotz Gegenwehr, bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Komplize entwendete diverse Gegenstände und Bargeld aus der Wohnung und entfernte sich schließlich über die Osnabrücker Straße. Er trug eine Maske vor dem Gesicht sowie helle Oberbekleidung und eine Jeanshose. Der Geschädigte erlitt durch den Überfall mehrere Prellungen und eine Platzwunde im Gesicht. Nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus wurde er wieder nach Hause entlassen. Der festgenommene 18-jährige Bielefelder wurde im Rahmen der Ermittlungen dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft für den Beschuldigten an. Die Ermittlungen zu dem flüchtigen Räuber dauern an. Hinweise an die Polizei Bielefeld, Telefon 0521/545-0

SOCIAL BOOKMARKS