Umfrage: Jeder Dritte wünscht sich mehr Zeit
Bild: dpa
Einer repräsentativen Umfrage zufolge wünschen sich unter anderem 39 Prozent der Beschäftigten mehr Zeit für die Familie.
Bild: dpa

Außer dem Wunsch eine große Reise zu machen (35 Prozent), träumt jeder Dritte davon, 2018 mehr Zeit mit Familie und Freunden verbringen zu können (33 Prozent).

Ein neuer Job könnte dazu bereits der erste Schritt sein. In jedem Fall möchte sich mehr als jeder Siebte nächstes Jahr beruflich verändern, wie aus der YouGov-Umfrage hervorgeht, die im Auftrag von WestLotto erstellt wurde. Befragt wurden für die Erhebung 1054 Menschen ab 18 Jahren.

„Geht nicht immer nur um materielle Wünsche“

„Ein Traum ist etwas ganz Persönliches. Dabei geht es nicht immer nur um materielle Wünsche. Die Umfrage zeigt, dass Zeit unser kostbarstes Gut geworden ist“, sagt WestLotto-Sprecher Axel Weber Ergebnissen.

Diese verdeutlichen: Vor allem Berufstätige (39 Prozent) sowie Eltern mit Kindern wünschen sich mehr Zeit für ihre Familie. Denn während nur 28 Prozent der Menschen, die alleine leben, mehr Zeit für ihre Lieben haben möchten, sind es bei Haushalten, in denen mindestens vier Personen leben, schon 45 Prozent oder mehr.

Einen Lebenspartner zu finden, wünschen sich 14 Prozent

Zeit bräuchte man auch für eine Traumreise. Interessant: Mit 37 Prozent träumen sich mehr Frauen als Männer (33 Prozent) in die Ferne. Ein neues Auto wünschen sich dagegen nur 15 Prozent der Befragten, ein Haus oder eine Wohnung 10 Prozent. 

Und was ist mit der Liebe? Steht sie nicht mehr hoch im Kurs? Doch, egal, ob Urlaub, Haus oder mehr Zeit: Dafür muss erst einmal der oder die Richtige her. Allerdings nur 14 Prozent der Menschen in Nordrhein-Westfalen träumen davon, nächstes Jahr den Partner fürs Leben zu finden.

Vielleicht beim gemeinsamen Fußballschauen: Immerhin träumen genauso viele Menschen nämlich vom erneuten WM-Titel der Nationalmannschaft.

SOCIAL BOOKMARKS