Uni Münster entwickelt Ehec-Schnelltest
Forscher der Uni Münster haben einen Ehec-Schnelltest entwickelt.

Konkret gehe es um vier Gene, die in ihrer Kombination für den Ehec-Erreger vom Typ HUSEC 041 einzigartig seien. Der Test könne in jedem molekularbiologischen Labor gemacht werden. Einzelheiten wollten die Wissenschaftler am Dienstag bei einer Pressekonferenz bekanntgeben.

Das Institut für Hygiene an der Uniklinik Münster ist das Konsiliarlabor für das Hämolytisch-Urämische-Syndrom (HUS) in Deutschland. Die Experten hatten unter Leitung des EHEC-Spezialisten Prof. Helge Karch an dem Test gearbeitet.

„Der Ehec-Ausbruch ist nicht überstanden“

Trotz erster Lichtblicke geben die Behörden bei der lebensgefährlichen Durchfallerkrankung keine Entwarnung. „Der Ehec-Ausbruch ist nicht überstanden“, sagte der Chef des Robert-Koch-Institutes (RKI), Reinhard Burger, in Berlin. Der Infektionsherd sei noch aktiv. Auch Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) zeigte sich besorgt: „Ergebnis ist, dass leider weiter mit einer steigenden Fallzahl zu rechnen ist.“

Bundesweit 353 Fälle mit schwerem Verlauf

Mittlerweile gebe es 353 bestätigte Fälle mit der schweren EHEC-Komplikation HUS (hämolytisch-urämisches Syndrom), teilte Bahr mit. In  Bad Lippspringe (Kreis Paderborn) starb eine 91-jährige Frau an den Folgen der gefährlichen Durchfallinfektion, im Kreis Gütersloh eine 40- bis 50-jährige Frau. Auch Mecklenburg-Vorpommern meldete die erste EHEC-Tote: Im Landkreis Parchim erlag eine 87-Jährige der Infektion. In Schleswig-Holstein starb ein 75-jähriger Mann. In 12 der 14 bundesweit registrierten Todesfälle handelt es sich um Frauen. Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) betonte: „EHEC hat längst eine europäische Dimension.“ Sie verteidigte die Gemüsewarnung. Zum Schutz der Verbraucher sei es richtig gewesen, frühzeitig Verzehrhinweise zu geben.

Auf die Frage, ob der Bund den Landwirten finanziell helfen werde, erklärte Bahr, Aigner sei mit den betroffenen Verbänden und der Ernährungsindustrie im Gespräch, „um einen guten Umgang mit diesem Problem zu finden“.

SOCIAL BOOKMARKS