Veranstaltungen für die ganze Familie
Im Vier-Jahreszeiten-Park in Oelde findet am Sonntag der Radio-WAF-Muttertag statt.

Rheda-Wiedenbrück: Das Harmonie-Musik-Festival findet von Freitag bis Sonntag, 6. bis 8. Mai, erstmals in der Orangerie am Schloss Rheda statt. Unter dem Motto „Ma’alot & friend" werden vier Konzerte dargeboten. Am Freitag, 6. Mai, ab 20 Uhr wird es einige Kostproben von Ulf-Guido Schäfers Können geben. Für Kinder steht am Samstag, 7. Mai, 11 Uhr, das Musiktheaterstück „Papa Haydns kleine Tierschau“ auf dem Programm. Ein Experiment verspricht ein Stück von Bohuslav Martinu zu werden, das am Samstagabend um 20 Uhr beginnt. Mozarts Klavierkonzert F-Dur erklingt am Sonntag ab 17 Uhr.

Oelde: Radio WAF und Forum Oelde bieten den Besuchern des Vier-Jahreszeiten-Parks in Oelde am Sonntag, 8. Mai, ein buntes Programm beim Radio-WAF-Muttertag. Bei dem Fest für die ganze Familie werden von 9.30 bis 18 Uhr aber nicht nur Mütter, sondern auch alle Väter und vor allem Kinder auf ihre Kosten kommen: Geboten wird ein buntes Show- und Unterhaltungsprogramm.

Rietberg: Von 10 bis 17 Uhr findet am Sonntag im gesamten Ortskern des Rietberger Ortsteils Neuenkirchen ein Flohmarkt statt.

Beckum: Das Wetter dürfte ideal sein: Von 10 bis 12 Uhr können Sportliche am Volksradfahren in Beckum teilnehmen. Eine Veranstaltung, die auch für einen Familienausflug geeignet ist. Zwei Strecken stehen zur Auswahl, Start ist auf dem Beckumer Marktplatz. 11 Uhr beginnt zudem eine Mountainbiketour für Jugendliche an der Stephanuskirche.

Drensteinfurt: Von tierischen Besuchen beim Schützenfest und einem Friseurtermin mit Schaf handelt Wolfgang Peins Buch „Schaf-Geschichten aus dem Münsterland“. Seit 25 Jahren schreibt der Albersloher Autor Anekdoten auf und hat damit bereits zahlreiche Fans gefunden. In einer Lesung stellt Pein seine unterhaltsamen Kurzgeschichten nun vor. Los geht es am Freitag um 19.30 Uhr in der Alten Post.

Bochum: Die Rettung von 33 verschütteten Bergleuten in Chile zählt zu den modernen Wundern des vergangenen Jahres. Die berühmte Fénix-Kapsel, die die Kumpel nach 69 Tagen wieder an das Tageslicht brachte, ist nun erstmalig in Europa, im Rahmen der Sonderausstellung „Schätze der Anden. Chiles Kupfer für die Welt“ zu sehen. Geöffnet ist die Ausstellung am Sonntag im LWL-Museum Hannover in Bochum von 11 bis 18 Uhr.

SOCIAL BOOKMARKS