Verletzte bei Wohnhausbrand in Münster
Vier Löschzüge sind am frühen Sonntagmorgen zu einem Brand in Münster gerufen worden. Im Dachstuhl eines ehemaligen Tankstellengebäudes mit mehreren Einliegerwohnungen hatte sich das Feuer entwickelt.
Die Flammen schlugen aus dem Dachstuhl des ehemaligen Tankstellengebäudes mit mehreren Einliegerwohnungen. Aus dem ersten Stock musste laut Feuerwehr ein Bewohner gerettet werden. Atemschutztrupps suchten nach einer weiteren möglicherweise in der brennenden Dachgeschosswohnung eingeschlossenen Person, fanden dort aber niemanden. Insgesamt seien vier Löschzüge, vier Rettungswagen, mehrere Notärzte und ein Team des Deutschen Roten Kreuzes im Einsatz gewesen. Die Brandursache war laut Polizei zunächst unklar.

SOCIAL BOOKMARKS