Viele Tore und kein Sieger in Paderborn
Paderborns Trainer Stefan Effenberg jubelte am Samstagnachmittag mit dem Team über das 3:1. Die Führung blieb aber nicht erhalten.
Trotz der Tore von Moritz Stoppelkamp (17. Minute), Hauke Wahl (50.), Mahir Saglik (60.) und Nick Proschwitz (89.) reichte es vor 10 235 Zuschauern nicht zum Erfolg. Denn die „Löwen“, bei denen Richard Neudecker (59.) wegen einer angeblichen Schwalbe die Gelb-Rote Karte sah, gaben nicht auf: Gary Kagelmacher (57.) und Rubin Okotie mit einem Hattrick (62./73./89.) bescherten den Gästen trotz Unterzahl noch einen Punkt.

SOCIAL BOOKMARKS