WM-Dritter beim Mehrkampf-Cup im LAZ

Gütersloh (gl). Trainerin Tanja Rolle-Sichau hatte den kleinen, aber aufwändigen 2. MehrkampfCup im LAZ Nord durchgeführt, um einigen Athleten die Gelegenheit zu bieten, sich für die deutschen Mehrkampfmeisterschaften im Bundesleistungszentrum Kienbaum zu qualifizieren.

Wie aus dem Nichts erschien Hans-Christian Hausenberg (U20) aus Estland, der dringend einen Zehnkampf benötigte, um sich für die Europameisterschaften (U20) in Italien zu qualifizieren. Am Samstag zeigte der Dritte der U18-Weltmeisterschaft 2015 in Kolumbien (7657 Punkte) seine Klasse: 10,90 Sekunden über 100 Meter, 7,25 Meter im Weitsprung, 13,68 Meter im Kugelstoßen, 1,92 Meter hoch und 51,52 Sekunden über die 400 Meter. Fast 4000 Punkte standen zu Buche.

Auch die 110m-Hürden (14,31s) und das Diskuswerfen (45,40m) am Sonntag waren voll im Plan. Beim Stabhochspringen jedoch war der Topathlet völlig von der Rolle, mal verfehlte er den Einstiegskasten, mal landete er statt auf der Matte wieder auf der Anlaufbahn – zum Glück auf den Füßen. Trainer Alexander Sczyrba und die Zuschauer waren mit den Nerven am Ende. Der Fünf-Meter-Springer musste sich mit übersprungenen 3,80 Metern begnügen. Gute 52,41 Meter im Speerwerfen und für einen Weltklasseathleten mäßige 5:11,44 Minuten über 1500 Meter brachten insgesamt 7335 Punkte. Zwar nicht im Zehnkampf, aber im Weitsprung könnte es für die Teilnahme an der EM reichen.

Zum eigentlichen Anlass, der Qualifikation für die „Deutschen“, gab es viel Freude. Robin Küppers (M) aus Duisburg (6050 P.) und die U20-Mannschaft aus Bünde mit Niklas Krei (5808 P.), Jonas Moritz (5449 P.) und Richard Kramer (5060 P.) werden ebenso in Kienbaum dabei sein wie Lisa Steinlage, die sich bereits qualifiziert hatte und André Düsterhöft (beide LG Kreis Gütersloh). Düsterhöft übertraf mit 6815 Punkten bei weitem die Norm (6000 P.) und überzeugte besonders bei den Sprüngen (6,72m weit und 2,00m hoch, 4,40m im Stabhochsprung). „An der Kondition müssen wir noch arbeiten“, legte Trainerin Tanja Rolle-Sichau damit den nächsten Schwerpunkt im Training fest.

Aaron Thies (U18) vom LC Solbad Ravensberg verbesserte seine Zehnkampfleistung um mehr als 100 Zähler auf 5527 Punkte. Melissa Stanick (U18) aus Bünde fehlte die Konkurrenz. So verpasste sie mit 4396 Punkten die DM-Norm (4500 P.).

SOCIAL BOOKMARKS