Warnstreik der IG Metall beginnt in Dortmund

Die Gewerkschaft IG Metall ruft zum ersten Warnstreik in der laufenden Tarifrunde auf.

Nach drei ergebnislosen Tarifrunden hatte die Gewerkschaft am Samstag zu dem Warnstreik aufgerufen. Zu einer zweistündigen Kundgebung vor einem Tor der Westfalenhütte werden rund 300 Mitarbeiter erwartet.

Die IG Metall fordert für die rund 72.000 Beschäftigten der nordwestdeutschen Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen sechs Prozent mehr Geld. Strittig ist insbesondere die Forderung nach Einführung eines Urlaubsgelds von 1800 Euro, das auch in freie Tage umgewandelt werden kann. Die Arbeitgeber haben noch kein Angebot vorgelegt. Bis zur nächsten Verhandlungsrunde am 18. Februar soll es nach Gewerkschaftsangaben weitere Warnstreikaktionen in den drei Bundesländern geben.

SOCIAL BOOKMARKS