Weißer Stoff in schwarzem Strumpf  versteckt
Beamte des Hauptzollamts Bielefeld haben am Samstag auf der Rastanlage Rhynern in einem Wagen mit niederländischem Kennzeichen ein Päckchen mit 275 Gramm Kokain gefunden.

Bei der Befragung gab der marokkanische Fahrer an, aus den Niederlanden zu kommen und nach Herford unterwegs zu sein. Er wäre dabei, sich als Taxiunternehmer selbstständig zu machen und in Deutschland unterwegs um dafür Taxis zu erwerben. Die Frage nach mitgeführten Betäubungsmitteln oder Waffen verneinte er.

275 Gramm Kokain gefunden

Dennoch entschieden sich die erfahrenen Zöllner das Fahrzeug genauer unter die Lupe zu nehmen. In der Ablage unter dem Handschuhfach wurden sie fündig. In einen schwarzen Strumpf eingeknotet fanden sie ein mit braunem Klebeband umwickeltes, 275 Gramm schweres Päckchen. Beim Öffnen kam eine weiße Substanz zum Vorschein, die durch einen Rauschgiftschnelltest als Kokain identifiziert werden konnte. Auf dem Schwarzmarkt wäre diese Menge für rund 20.000 Euro verkauft worden.

SOCIAL BOOKMARKS