Weser-Radweg erstmals auf Platz 1
Der Weser-Radweg ist laut ADFC-Travelbike-Analyse  der beliebteste Radweg in Deutschland.

Der Weser-Radweg schlängelt sich auf 540 Kilometern vom Weserbergland bis zur Nordsee und führt auch durch Ostwestfalen-Lippe. Hobby-Radffahrer passieren beispielsweise Höxter, Beverungen, Minden, Bad Oeynhausen und Porta Westfalica. Auf der Hauptroute des Weser-Radweges liegt auch das UNESCO-Welterbe Schloß Corvey in Höxter.

Streckenverlauf optimiert

Die Route bietet viele Vorzüge, berichtet die ADFC-Tourismus-Expertin Louise Böhler: „Die Betreiber haben viel in die Wegequalität investiert und den Streckenverlauf optimiert. Radfahrende wollen auf gut ausgebauten, breiten Radwegen unterwegs sein. Sie wünschen sich eine sichere Infrastruktur, gute Beschilderung und leicht verfügbare Informationen über die Route. All das bietet der Weser-Radweg.“ Radweg führt durch OWL Für den Radweg gibt es auch eine Handy-App. Mit der bekommen Radfahrer Informationen über Unterkünfte, Ausflugsziele oder Fähren über die Wasserwege.

258 Millionen Tagesfahrten

Im vergangenen Jahr unternahmen die Deutschen nach Zahlen des ADFC rund 258 Millionen Tagesausfahrten mit dem Fahrrad, 35 Prozent mehr als im verregneten Jahr 2017. Die Zahl der Radreisenden, die mehrtägige Touren machte, stieg um 27 Prozent auf 5,5 Millionen. Ungebrochen ist der Trend hin zum Elektrofahrrad: 2018 nutzten 23 Prozent der Radreisenden Pedelecs, fünf Prozent mehr als 2017.

SOCIAL BOOKMARKS