Westfalen: Weniger Attacken auf Geldautomaten
Glückliches Westfalen: Der Sparkassenverband registriert weniger Betrugsfälle. Bundesweit steigt nach Angaben des BKA dagegend die Zahl der Skimming-Attacken.

Als Grund für den Rückgang sieht der Sprecher „umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen“, die allerdings geheim gehalten werden. Der Sparkassenverband betreibt in Westfalen 2500 Geldautomaten.

Wincor Nixdorf dementiert Sicherheitsprobleme

Dem Marktführer Wincor Nixdorf (Paderborn) hat unterdessen im vergangenen Jahr offenbar ein Sicherheitsproblem bei Geldautomaten zu schaffen gemacht. Viele Geräte des Herstellers mussten ausgetauscht werden, weil sie anfällig für Betrugsversuche waren, wie mehrere Vertreter der Bankenbranche gestern sagten. Das Paderborner Unternehmen wies diese Darstellung aber zurück. Sicherheit sei neben Alter und erweiterten Funktionen nur einer von vielen Aspekten beim Austausch der Geräte, sagte gestern Marketing-Chef Uwe Krause.

SOCIAL BOOKMARKS