Westfalenbahn mit drei neuen Verbindungen
Drei neue Verbindungen bietet die Westfalenbahn von Westfalen aus Richtung Niedersachsen.

NRW-Verkehrsminister Michael Groschek bezeichnete das neue Netz am Sonntag bei der offiziellen Einweihung als Aufwertung Westfalens: "Das bringt die Region meilenweit nach vorne.

Die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtete, dass seit Jahresanfang genau auf diesen Strecken im Regionalverkehr rund 1700 Züge ausgefallen seien. Ein Sprecher der niedersächsischen Landesnahverkehrsgesellschaft erklärte, dass bei der Hälfte aller Ausfälle die Ursachen bei der Bahn gelegen hätten. Es sei häufiger zu technischen Störungen an den Fahrzeugen gekommen oder Personal habe gefehlt. Zudem seien beide Strecken vom Lokführerstreik betroffen gewesen. 

Auf den drei Strecken fahren täglich rund 10.000 Menschen.

SOCIAL BOOKMARKS