Wetterdienst warnt vor Glatteis
Obacht: Der deutsche Wetterdienst warnt vor Glatteis in der Nacht zu Sonntag und am frühen Morgen.

Gefährlich könne es vor allem in den Nacht- und Morgenstunden werden, sagte Wolfgang Reiff, Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Samstag in Essen. In ganz Nordrhein-Westfalen werden nachts Temperaturen um den Gefrierpunkt erwartet. Nasse und mit Schneematsch bedeckte Straßen könnten dann spiegelglatt werden.

Nachdem am Freitag in Ostwestfalen stellenweisen nur noch Schritttempo gefahren werden konnte, gab es nach Angaben der Landesleitstelle der Polizei in Duisburg am Samstag kaum Verkehrsunfälle. Die Verkehrsteilnehmer hätten sich auf das Winterwetter eingestellt, sagte ein Polizeisprecher in Paderborn. Die Polizei in Bielefeld und Paderborn berichtete von kleineren Unfällen durch Glätte.

SOCIAL BOOKMARKS