Wilder Waschbär verwüstet Wohnung
Dieser Waschbar randalierte in einem Haus in Paderborn.

Blumentöpfe waren von den Fensterbänken gefegt, Porzellanfiguren zertrümmert worden. Bei der Erkundung des Tatorts fanden die Beamten den Übeltäter, der sich in einem Übertopf versteckte.

„Dann brach die Hölle los“, wie der Polizeibericht am Montag beeindruckt vermerkte. Der Waschbär kletterte die Wände hoch und randalierte weiter. Erst der Feuerwehr gelang es, den Eindringling zu fangen. Er ist inzwischen wieder auf freiem Fuß. Wie das Tier ins Haus gelangte, ist unklar.

SOCIAL BOOKMARKS