Zoo präsentiert Geparden-Drillinge
Bilder: dpa
Putzmunter: die drei kleinen Gepardinnen im Allwetterzoo Münster.
Bilder: dpa

„Isantya“ war 2017 aus dem Zoo im englischen Paignton nach Münster gekommen. Nach Angaben von Kurator Dirk Wewers kümmert sie sich vorbildlich um ihren noch namenlosen Nachwuchs.

Mutter „Isantya“ kümmert sich vorbildlich um ihren Nachwuchs.

Die Geparden-Babys haben bereits die erste Schritte über die Anlage gemacht. Zoobesucher aber müssen noch Geduld haben und Ruhe bewahren. Wer ein Fernglas mitbringt, kann die Familie am besten aus der Ferne beobachten.

Vater des Wurfs ist Kater „Jabari“. Er kam 2011 aus dem Salzburger Zoo ins Münsterland und hat bereits mehrfach für Nachwuchs in Münster gesorgt.

SOCIAL BOOKMARKS