Zwei Tote bei Unfällen im Westmünsterland
Für einen 15-jährigen Jugendlichen kam jede Hilfe zu spät. Die Polizei ermittelt.

Der Jugendliche war er in Vreden (Kreis Borken) auf einer Straße unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und gegen einen Telefonmasten prallte. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Die genauen Umstände des Unfalls soll nun ein Sachverständiger klären.

Der 25-jährige Motorradfahrer ist am Mittwoch bei einem Unfall im Zentrum von Rheine (Kreis Steinfurt) tödlich verletzt worden. Der junge Mann war bei seiner Fahrt an die Mittelinsel einer Straße geraten. Er stürzte und rutschte frontal gegen eine Straßenlaterne. Dabei erlitt er so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb, teilte die Polizei im münsterländischen Steinfurt mit.

SOCIAL BOOKMARKS