Zwei späte Tore retten Münster nicht
Bild: Sanders
Maurice Litka (Münster) versucht, sich im Strafraum gegen Victoria Köln durchzusetzen - allerdings erfolglos.
Bild: Sanders

Aufsteiger Viktoria Köln ist in der dritten Fußball-Liga weiterhin erfolgreich. Die Mannschaft gewann bei Preußen Münster durch zwei Tore von Mike Wunderlich (8. und 18. Minute) und einen Treffer von Albert Bunjaku (72.). Kurz vor Schluss gelangen Münsters Rufat Dadaschow (79. Minute) und Heinz Mörschel (87.) die Anschlusstore für die Gastgeber.

Mit 16 Punkten rangiert das Kölner Team von Trainer Pavel Dotchev nun zwei Punkte hinter Tabellenführer Eintracht Braunschweig. Preußen Münster rutschte ab auf Platz 16.

SOCIAL BOOKMARKS