Zweites Feuer war Brandstiftung
Bild: dpa
Zweimal zum gleichen Haus musste die Feuerwehr in Gladbeck innerhalb von zwei Tagen anrücken. Beim ersten Feuer gab es einen Toten, beim zweiten Einsatz war es Brandstiftung.
Bild: dpa

Der oder die Täter hätten eine Scheibe aus der Haustür gebrochen und drei Wohnungstüren aufgebrochen. Zeugen hätten eine verdächtige Person im Haus gesehen. Ob etwas aus den Wohnungen gestohlen wurde, müsse noch ermittelt werden.

Das Feuer war am späten Montagabend entdeckt worden. Bereits am frühen Sonntagmorgen war nach einem Feuer in der Dachgeschosswohnung des selben Hauses die Leiche eines 47-Jährigen gefunden worden. Dieses Feuer sei in der Nähe eines Heizlüfters ausgebrochen, berichtete die Polizei.

Der Mann habe noch die Feuerwehr verständigt und versucht, den Brand selbst zu löschen. Die Feuerwehr konnte ihn nur noch tot aus der Wohnung bergen.

Die Bewohner der anderen Wohnungen konnten rechtzeitig das Haus verlassen. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es laut Polizei nicht.

SOCIAL BOOKMARKS