Zwölf Jahre Haft für Maschseemörder
Bild: dpa
Der Maschseemörder ist zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden.
Bild: dpa

Der von Gewaltfantasien getriebene Drogenkranke hatte nach Überzeugung der Richter eine 44 Jahre alte Prostituierte vor einem Jahr in seiner Wohnung erstochen. Nach dem Mord zerstückelte er die Leiche und warf sie in den Maschsee. Auslöser war, dass die Frau sich über seine rechtsradikalen Ansichten lustig gemacht hatte.

Der Angeklagte hatte die Tat bestritten.

SOCIAL BOOKMARKS