iPhone-App für blinde Tandem-Fahrer
Eine Smartphone-App hat der Kreis Soest entwickelt, mit deren Hilfe Blinde bei Tandemtouren die Navigation übernehmen können.

Der Tandemtour-Guide" informiert den hinten sitzenden sehbehinderten Tandem-Fahrer per Sprachausgabe über Streckenverlauf, Sehenswürdigkeiten oder Einkehrmöglichkeiten entlang der ausgewählten Radroute. „So wird der blinde Beifahrer zum Reiseführer“, sagt Projektentwickler Jörn Peters.

Das Navigationssystem ist Teil der Projektarbeit „Guide4Blind - neue Wege im Tourismus auch für blinde und sehbehinderte Menschen“, das der Kreis Soest gemeinsam mit der Soester Wirtschaftsförderung auf den Weg gebracht hat. Die Initiative hat sich das Ziel gesetzt, durch die Entwicklung barrierefreier Tourismusanwendungen die Mobilität und Lebensqualität sehbehinderter Menschen in der Region zu verbessern.

SOCIAL BOOKMARKS