Sascha Bertow übernimmt TV Emsdetten


Ahlen / Emsdetten (hh) - Alles andere hätte auch verwundert: Nachdem Sascha Bertow den TV Emsdetten auf den letzten Metern der vergangenen Saison noch vor dem Abstieg gerettet hat, übernimmt der langjährige Trainer der Ahlener SG den Handball-Zweitligisten nun auch langfristig.

Übernimmt den TV Emsdetten: Der ehemalige ASG-Trainer Sascha Bertow. Foto: Wegener

Sascha Bertow, langjähriger Trainer des Handball-Drittligisten Ahlener SG, wird ab Montag den Zweitligisten TV Emsdetten als Cheftrainer übernehmen. Bertow hatte den TVE in der vergangenen Saison bereits in den letzten Spielen zum Klassenerhalt geführt. Der frühere Ahlener setzt auf moderne Trainingsmethoden und ist ein Freund einer klaren Kommunikation.

„Sascha war von Beginn an unser Wunschkandidat“, betont die Geschäftsführerin des TVE, Heike Schürkötter. „Wir sind glücklich, dass wir ihn von unserem Weg überzeugen konnten und möchten gemeinsam beim TVE etwas entwickeln.“

„Langfristig etwas aufbauen“

Unterstützt wird der neue und alte Trainer von einer echten TVE-Legende. Andrej Kurchev wird neben Janek Wolski als zusätzlicher Co-Trainer arbeiten und Emsdettens Trainerteam erweitern.

Bertow erhält beim Zweitligisten einen Zwei-Jahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr. „Mein Ziel ist es, in Emsdetten langfristig etwas aufzubauen und auch Eigengewächsen eine Chance zu geben, sich im Bundesliga-Kader zu beweisen. Ich möchte dabei den gesamten Verein mit auf die gemeinsame Reise nehmen“, erklärt Bertow.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.