Schwere Beschädigungen im Oelder Park



Oelde (bor) - Demolierte Oldtimer, eine beschädigte Kamera und eine zerstörte Scheibe: In der Nacht auf Donnerstag haben Vandalen eine Spur der Verwüstung im Oelder Vier-Jahreszeiten-Park hinterlassen. „Ich bin fassungslos“, sagt Ludger Junkerkalefeld, Geschäftsführer von Forum Oelde.

Im Vier-Jahreszeiten-Park in Oelde sind unter anderem Oldtimer demoliert worden, beklagt Forum-Chef Ludger Junkerkalefeld.

 „In diesem Ausmaß habe ich seit der Landesgartenschau keinen Vandalismus im Park erlebt.“ Er vermutet, dass die Randalierer am Eingang Stadtmitte an der Stromberger Straße über den Zaum geklettert sind. Dort hätten sie eine Überwachungskamera beschädigt, ehe sie auf der Wiese am Kirchgarten drei Oldtimer demolierten. „Auf eine Motorhaube wurde ein 30 Kilogramm schwerer Stein geworfen“, berichtet Junkerkalefeld, der von mehreren Vandalen ausgeht. Ein Motorrad wurde komplett auf den Kopf gestellt. Auch Blinker und Seitenspiegel einiger Fahrzeuge sind eingeschlagen worden.

Am Eingang zum Freibad warfen die Kriminellen eine Fensterscheibe ein. Hinzu zu zählen sind herausgerissene Mülleimer sowie umgekippte Blumenkübel. „Die Schadenshöhe beträgt mehrere Tausend Euro“, beklagt Junkerkalefeld. Die Polizei Oelde nimmt Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 02522/9150 entgegen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.