Solidarität: Glocken läuten heute Abend



Ahlen (mk) -  Nach dem Terroranschlag in Berlin trägt auch die Stadt Ahlen  seit Dienstag Trauer.  Auf Anordnung des NRW-Innenministers hängen die Flaggen an allen öffentlichen Gebäuden auf Halbmast. Solidarität bekundet auch die Evangelische Kirchengemeinde mit den Opfern.

 

Erschüttert durch den  Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin setzt die Evangelische Kirchengemeinde Ahlen ein spontanes Zeichen der Solidarität und des Mitgefühls mit den Opfern und ihrer Angehörigen. Laut Mitteilung von Pfarrer Martin Frost werden heute Abend die Glocken der Christuskirche, Pauluskirche und Paul-Gerhardt-Kirche ab 18 Uhr für 10 Minuten läuten, zeitgleich mit dem spontan vorbereiteten Gottesdienst, der heute in der Berliner Gedächtniskirche zum Gedenken an die Opfer stattfindet. In den Ahlener Kirchen sei anschließend Raum für Worte der Bibel, Stille und Gebet.

Auch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft hat reagiert und einen Trauerflor am Eingangstor zum Ahlener Advent angebracht. Außerdem sollen an den Ständen Kerzen mit Trauerflor aufgestellt und entzündet werden, teilte Carlo Pinnschmidt (Stadtmarketing) mit. Der Weihnachtsmarkt in Ahlen öffnet heute zum letzten Mal ab 16 Uhr.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.