Streetfood-Festival lockt nach Rheda


Rheda-Wiedenbrück (gl) - Manchmal muss man sich verwöhnen lassen. Und das geht ganz einfach: Von Freitag bis Sonntag, 6. bis 8. August, macht der Streetfood-Markt Station auf dem Rhedaer Doktorplatz. Dann dreht sich alles um die feinsten Leckereien.

Burger und mehr gibt es am ersten Augustwochenende beim Streetfood-Festival auf dem Doktorplatz in Rheda.

Die Entscheidung, was auf die Teller kommt, ist bei der großen Auswahl gar nicht so leicht: Internationale Spezialitäten, kreative Crossover-Kitchen, süße Verführungen für Naschkatzen, eine Fahrt in den Fleischhimmel oder doch lieber bio, regional und veggie? „Auf dem Streetfood-Markt findet jeder sein neues Leibgericht“, verspricht die Flora-Westfalica-GmbH. Wie wäre es mit köstlichen Panini, Pastrami in der Kartoffelwaffel, Pommes aus Süßkartoffeln und zum Nachtisch Frozen Yoghurt? Die Food-Trucks und modernen Streetfood-Küchen locken mit kreativen Ideen, natürlich immer frisch zubereitet.

Maskenpflicht endet erst am Tisch

Organisiert wird die Veranstaltung erneut vom Eventwerk aus Lippstadt in Kooperation mit der Flora Westfalica und der Initiative Rheda. Damit unbesorgt geschlemmt werden kann, sind einige Maßnahmen erforderlich. Das Veranstaltungsgelände ist durch einen zentralen Zugang erreichbar. Dadurch wird gewährleistet, dass sich nur eine festgelegte Personenzahl auf dem Doktorplatz aufhält. An den Ständen muss der Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden. Es besteht Maskenpflicht, an den bereitgestellten Tischen dürfen diese aber abgenommen werden. Auch die Nachverfolgbarkeit wird gewährleistet.

Geöffnet ist der Markt am Freitag von 17 bis 22 Uhr, am Samstag von 12 bis 22 Uhr und Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.