Technischer Defekt löst Brand aus



Westkirchen (gl) - Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Scheunenbrands auf einem landwirtschaftlichen Betrieb an der Domhoffstraße am Freitag in Westkirchen abgeschlossen. Nach Untersuchungen am Brandort gehen die Ermittler von einer technischen Ursache aus.    

Die Ermittlungen zur Brandursache sind abgeschlossen. Laut Polizeiangaben löste ein technischer Defekt das Feuer in einer Scheune in Westkirchen aus.

Wie die Polizei mitteilt, war auf dem Dach der ausgebrannten Scheune eine Photovoltaikanlage installiert, deren Wechselrichter sich in dem Gebäude befanden. In diesem Bereich brach das Feuer aus und setzt die mit Stroh gefüllte Scheune in Brand. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 100 000 Euro.

Personen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Auch das Vieh, das in einem an die Scheune angrenzenden Stall untergebracht war, konnte gerettet werden. Die Feuerwehr war mit 50 Kräften der Löschzüge Ennigerloh, Ostenfelde und Westkirchen im Einsatz.     

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.