Kreis Warendorf: Wachwechsel beim Betriebshilfsdienst


Kreis Warendorf  (bjo) - Nach 15 Jahren als Vorsitzende und 18 Jahren im BHD-Vorstand stellte sich Susanne Schulze Bockeloh (Handorf) nicht erneut zur Wahl. 

Das neue BHD-Führungsteam: (v. l.) Andreas Westermann, Markus Mestrup, Geschäftsführer Georg Hülsmann und Tobias Kleibolde. Foto: Baumjohann

Das bedeutet einen Wachwechsel beim Landwirtschaftlichen Betriebshilfsdienst und Maschinenring Warendorf-Münster (BHD). Susanne Schulze Bockeloh wurde in der Halle der Freckenhorster Maschinengemeinschaft von den BHD-Mitgliedern mit stehenden Ovationen verabschiedet.

Markus Mestrup Nachfolger

Die Nachfolge tritt der bisherige zweite Stellvertreter Markus Mestrup (Hoetmar) an. Der 38-Jährige wurde einstimmig gewählt und dankte seiner Vorgängerin für ihr Engagement: „Du hast große Fußspuren im BHD hinterlassen.“ 

Geschäftsführender Vorstand komplett

Komplettiert wird der geschäftsführende Vorstand durch Andreas Westermann (Ennigerloh) und Tobias Kleibolde (Beckum). In den erweiterten Vorstand wurden Johanna Greve-Taphorn, Julian Lönne, Waltraud Northoff, Paul Verenkotte, Stefanie Westbomke, Jochen Wernsmann und Martin Wickensack gewählt, als Delegierter des WLV gehört Michael Klein dem BHD-Vorstand ebenso an wie Christa Pietig, die als Landfrauen-Delegierte die Nachfolge von Margret Möllmann antritt. 

Abschied von Ludger Sievert

Offiziell verabschiedet wurde auch Ludger Sievert. Der Geschäftsführer der BHD-Familienpflege hatte schon im Oktober vergangenen Jahres den passiven Teil der Altersteilzeit angetreten, durfte sich aber dennoch über den anhaltenden Applaus der BHD-Mitglieder und anerkennende Worte für 37 Jahre Dienst für den BHD freuen. Meilensteine seines Wirkens seien die Gründung der Sozialstation im Jahr 2000 und die Gründung der Stiftung „BHD Land“ in 2009 gewesen, erinnerte Susanne Schulze Bockeloh. 

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.